Wing Tsun ist ein chinesisches Verteidigungskonzept

Der Legende nach wurde WingTsun vor ca. 300 Jahren von der Nonne Ng Mui entwickelt und nach ihrer ersten Schülerin benannt: Ihr Name (Yim) Wing Tsun bedeutet „Schöner Frühling“. Ziel war es, Zivilisten, die damals in Kriegszeiten als „Freiwild“ gefährdet waren, eine wirkungsvolle Verteidigungsmöglichkeit an die Hand zu geben.

Im Mittelpunkt steht eine einmalige und facettenreiche Technik, die durch konzentriertes Üben erlernt werden kann. Fließende Bewegungen und plötzliche Schnelligkeit gehen in einen koordinierten Bewegungsablauf ineinander über: Durch das systematische Erlernen von WingTsun steigern Sie ihre körperliche und geistige Flexibilität und fördert ihre Wahrnehmungsfähigkeit. Den Weg dahin ergänzen gezielte Entspannungs- und Konzentrationstechniken, die Ihren Körper fit für den Alltag machen!

WingTsun baut auf dem vorhandenen Potential der Schüler auf. Nicht Muskelkraft und Kondition sind die Voraussetzungen für WingTsun, sondern die Bereitschaft, sich auf seinen Körper einzulassen, seine Stärken kennen zu lernen und zu nutzen.

Grundsätzlich versuchen wir immer körperliche Auseinandersetzungen zu vermeiden. Kommt es trotz aller Deeskalations- Bemühungen zum Angriff, verfügen wir über ein spezielles Verteidigungskonzept, dass die Kraft des Angreifers recycelt. Je stärker der Angreifer ist, desto stärker werden wir.

Heute gilt WingTsun als sehr effektives Verteidigungskonzept und steht außerdem für eine einmalige Bewegungslehre, welche Gesundheit und Fitness gleichermaßen fördert.

 

Haben Sie Fragen?

Unter "Kontakt" können Sie uns ein Nachricht zukommen lassen, die wir umgehend beantworten.